Danke schön !!!

Ihr seid einfach super!!! Danke schön für all Eure Unterstützung!

 

Vor nicht mal einer Woche haben wir angefangen auf Betterplace um Unterstützung zu bitten. Wir mussten ein Spendenvolumen von 250 Euro erzielen, damit unser Projekt auf der öffentlichen Plattform von Betterplace gelistet wird. Dieses haben wir heute, nach nicht mal einer Woche mit Eurer Hilfe erreichen können!!!

 

Wir sind unglaublich dankbar und stolz!


Nur mit Unterstützung können wir unsere Arbeit leisten, um den Menschen, die im Abseits leben, zu mehr Würde und Respekt zu verhelfen!

 

Danke, dass ihr uns dabei unterstützt!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wir brauchen jede Hilfe!!!!

Leben im Abseits e. V. braucht jede Hilfe!

 

Unser Projekt wurde von Betterplace aufgenommen. Damit wir auf der Plattform öffentlich angezeigt werden, benötigen wir mindestens 250 Euro Spendenvolumen.


Bitte helfen Sie uns, damit wir weiterhin den Menschen helfen können, die keine Lobby, keine Stimme haben!

 

Wenn jeder uns mit einem kleinen Beitrag unterstützt, erreichen wir nicht nur das Ziel, öffentlich bei Betterplace gelistet zu werden, sondern können weiterhin unsere Arbeit leisten. Wir finanzieren das Projekt zum größten Teil aus eigenen Mitteln und freuen uns über jede Zuwendung.

 

Zum Spenden können Sie entweder den u. a. Link benutzen oder aber den betterplace button nutzen!

 

Wir sagen ganz herzlich Danke schön!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Werde Fördermitglied!!!

Leben im Abseits e. V. ist ein Verein zur Unterstützung von obdachlosen und bedürftigen Menschen. Hilf uns und unterstütze unsere Arbeit mit einer Fördermitgliedschaft!

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Ehrenamtlicher Fundraiser gesucht!

Das Team von Leben im Abseits braucht Hilfe!!!

 

Um unsere Arbeit weiterhin leisten und ausbauen zu können, sind wir auf Spendengelder angewiesen.

 

Deshalb suchen wir aktuell Ehrenamtliche, die sich um das Thema Fundraising als Fundraiser kümmern.

 

Dazu gehört u.a.:
• Förderanträge erstellen
• Diverse Fundraising-Aktivitäten planen, koordinieren und umsetzen

Wir freuen uns über:
• Erste Erfahrungen im Fundraising oder Neugier, sich in ein neues Feld einzuarbeiten
• Basis-Kenntnisse im Umgang mit Computer, Sozialen Medien und Co.
• Zielorientiertes Arbeiten, Verbindlichkeit
• Teamfähigkeit, Freude am Austausch mit anderen Menschen

Wir bieten:
• Wir sind ein bunt gemischtes, motiviertes Team, das gemeinsam etwas erreichen will – wir reden nicht lange, wir handeln.
• Bei uns gibt es Raum für Eigeninitiative und innovative Ideen sowie auch Unterstützung bei der Umsetzung von Projekten.
• Ein flexibles Ehrenamt, ganz nach den persönlichen zeitlichen Ressourcen.

 

Wer sich vorstellen kann, durch seine ehrenamtliche Tätigkeit den Vorstand zu unterstützen, wende sich bitte an kontakt@leben-im-abseits.de. Wir freuen uns auf Eure Rückmeldung!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Dreh mit Tide TV im Komm Du Kulturcafe

Gestern war Tide TV im Komm du und hat sich unsere Ausstellung der Fotos aus dem Bildband ABSEITS-Vom Leben am Rande der Gesellschaft angesehen. Mit Susanne Groth haben Mathias und Benjamin von TIDE - Hamburgs Community Sender ein Interview geführt. Es hat wirklich Spaß gemacht, denn beide TV Partner waren total interessiert dabei.
Der Beitrag wird ab 14.02.2018 täglich für drei Wochen beim Magazin „Hamburg immer anders“ auf TIDE laufen.......

 
mehr lesen 0 Kommentare

Danke schön!!!

Heute möchten wir uns ganz herzlich bei Alexander Bühner bedanken. Alex ist Student der Fotografie und ein Grafikkünstler.

 

Er hat nicht nur für unsere Veranstaltungen ganz spontan und mit sehr viel Einsatz Flyer und Plakatentwürfe erstellt, sondern ist auch bei Projekten, Lesungen und im sozialen Netzwerk ständig an unserer Seite und unterstützt Leben im Abseits mit ganz viel Elan.

 

Danke Alex, dass Du ganz spontan, kreativ und total engagiert an unserer Seite bist!

 

0 Kommentare

Mit der Alimaus auf der altonale

Am Samstag waren wir auf der „grünen Meile“ der diesjährigen altonale.

Hier wird Hamburger Initiativen, Vereinen und sonstigen Akteuren, die sich mit Nachhaltigkeitsthemen beschäftigen, die Möglichkeit gegeben, ihre Projekte und Einrichtungen vorzustellen.


Zum ersten Mal war auch die Alimaus, eine Einrichtungsstätte für obdachlose und bedürftige Menschen, in diesem Jahr auf dem Straßenfest der altonalen vertreten.

mehr lesen 0 Kommentare

Visitenkarten + Info-Flyer

Es gibt Neuigkeiten!
Nachdem wir bereits unser Logo präsentieren konnten, gibt es nun auch endlich Visitenkarten und Info-Flyer.
Auch hier war Mandy wieder fleißig und vor allem geduldig und hat unsere Vorstellungen und Wünsche bestens umgesetzt.
Ein riesengroßes Dankeschön gilt auch unserem Speedy-Heinzelmännchen für den rekordverdächtig schnellen Druck!!!
Und wer unsere Visitenkarten und Flyer live erleben und bestaunen möchte, der kommt am Samstag einfach in die Grete (Margaretenstraße 33) zu unserer Lesung um 19.00 Uhr.

0 Kommentare

Im Gespräch mit der Off Road Kids Stiftung

Seit 1993 bietet Off Road Kids Straßenkindern und jungen Obdachlosen in Deutschland Perspektiven. Am Karfreitag haben wir uns mit Benthe Müller, Leiterin der Off Road Kids Geschäftsstelle in Hamburg und Markus Seidel, Vorstandssprecher der Off Road Kids Stiftung in Hamburg getroffen.

 

Markus Seidel und Benthe Müller erklärten uns die engagierte Arbeit der Off Road Kids Stiftung. Wir sind total beeindruckt und freuen uns auf eine weitere enge Zusammenarbeit mit dieser einzigartigen Hilfsorganisation für obdachlose Kinder und Jugendliche.

 

1 Kommentare

Wir sagen vielen lieben Dank an unsere "helfenden Hände"!

Unser Projekt entwickelt sich rasant.

Manchmal kommen wir einfach selber nicht mehr hinter her. Wenn sich neue Berge auftun, sind ganz plötzlich und unkompliziert "helfende Hände" an unserer Seite.

 

Heute möchten wir Euch ganz lieben Dank sagen.

Unsere "helfenden Hände", Claudia und Wolfgang Lietzau und Annet Gerberding, vielen Dank für Eure Unterstützung in unserem Projekt.

 

Egal, ob tatkräftiger Beistand, moralischer Aufbau oder das Umsetzen unserer Werke - ohne Euch wäre vieles nicht so einfach möglich. Danke, dass es Euch gibt!

 

0 Kommentare